Das Blattbild des Kabusecha-Tees

Der Kabusecha Tee gehört sicher zu den qualitativ besten Teesorten Japans und unterscheidet sich in Sachen Blattbild vor allem aufgrund des dunklen Grüns seiner Blätter stark von anderen grünen Tees.


Das Blattbild des Kabusechas im Detail

Einer der qualitativ besten grünen Tees aus Japan ist sicher der sogennante Kabusecha, der wie der Gyokuro zu der Familie der sogennanten Schattentees gehört.

Zu dieser Teefamilie werden all jene Tees gezählt, die vor der Ernte für einige Tage mit speziellen Matten oder Planen – im Falle des Kabusechas mit den sogenannten Kabusen – abgedeckt werden. Dies wird gemacht um die Sonneneinstrahlung, die auf die Blätter trifft, zu verringern.

Diese spezielle Anbaumethode wirkt sich natürlich später auch stark auf das Blattbild der verschiedenen Sorten aus. So können auch Laien den Kabusecha aufgrund des starken und dunklen Grüns seiner Blätter leicht von einem Sencha unterscheiden.

Weitere und detailiertere Infos zu diesem Thema finden Sie in folgenden Beiträgen: