Kabusecha Blätter

Der Kabusecha ist eine relativ unbekannte Teesorte aus Japan, die durch eine spezielle Produktions- und Anbautechnik verfeinert wird.


Die Blätter des Kabusechas sind für gewöhnlich dunkelgrün

Der Kabusecha ist ein hierzulande relativ unbekannter grüner Tee aus Japan, der allerdings zu den besten Sorten des Landes gehört. Seine Name bedeutet übersetzt soviel wie „umhüllter Tee“. Dies lässt sich darauf zurückführen, dass die Teesträucher, von denen die Blätter gepflückt werden, ungefähr eine Woche vor der Ernte mit speziellen Planen abgedeckt bzw. umhüllt werden.

Auf diese Weise reduzieren die Teebauern die Sonneneinstrahlung, die die Blätter trifft und versuchen so ein Aufwachsen des Tees unter natürlichen Umständen zu imitieren. Geschmacklich wirkt sich diese Vorgehensweise positiv auf den Tee aus – er besitzt später ein nussiges und leicht süßliches Aroma.

Weitere und detailiertere Infos zu diesem Thema finden Sie in folgenden Beiträgen: