Matcha Tee – das notwendige Zubehör

Der Matcha gehört hierzulande wohl zu den bekanntesten und beliebtesten Tees – und das trotz der im Vergleich zu anderen Teesorten relativ aufwändigen Zubereitungsprozedur, welche spezielles Zubehör erfordert.


Für die Zubereitung von Matcha wird Zubehör benötigt

Der Matcha gehört hierzulande sicherlich zu den bekannteren Teesorten und dürfte wohl einer der am meisten getrunkenen Tees des deutschsprachigen Raumes sein. Was zumindest für mich etwas überraschend ist, da die „Einstiegshürde“ bei diesem Tee aufgrund der aufwändigeren Zubereitungsmethode doch relativ hoch ist – insbesondere die Kosten für das spezielle Zubehör:

So benötigt man für die einfache Zubereitung dieser Teesorte eine flache, relativ groß geratene Tasse, die oft auch als „Chawan“ (茶碗 ) bezeichnet wird und die das Verrühren des Matchapulvers mit dem Wasser vereinfacht.

Zudem muss für das Verrühren des Pulvers ein Bambussbesen, der sogenannte „Chasen“ ( 茶筅) – welcher oft auch einfach als „Matcha-Besen“ bezeichnet wird, gekauft werden.

Weiters wird vielen „Matcha-Sets“ oft auch ein eigener Bambuslöffel beigelegt. Dieser heißt eigentlich „Chashaku „( 茶杓) und dient zum Dosieren des Pulvers.

Weitere und detailiertere Infos zu diesem Thema finden Sie in folgenden Beiträgen: